Warum ist lebendiges Wasser ein unspezifisches Heilmittel?

Ein unspezifisches heilmittel: Lebendiges Wasser!

Was macht Wasser zu einem lebendigen Wasser und damit zu einem , elementaren, unspezifischen Heilmittel? Die Wasserforschung der letzten Jahre konnte feststellen, dass die Strukturqualität, die Ordnungskräfte, die Kohärenz, die Schwingung, die Clusterbeschaffenheit etc. maßgebliche Qualitätsgrößen für die damit versorgten Organismen sind.

Man spricht dabei von einer physikalischen Qualität, die aber immer in Kooperation mit der chemisch-materiellen Qualität zu sehen ist. Betrachtet man, neben dem Trinkwasser, die weiteren Lebensmittel, die alle mehr oder weniger aus strukturiertem Wasser bestehen, sind auch hier physikalische und chemische Qualitäten zu finden. Grundsätzlich können wir feststellen, dass die Dualität als Dynamik zwischen Substanz und Strukturkräften die Gesamtqualität bedingt.

Lesen Sie weiter im Original (pdf):

Ganzer Text aus dem Naturheilkundejournal 04/2014