D. M., Wien

Säulchen aus Eis

„Das Wasser strahlt richtig, man kann es spüren. Ich musste auch viel lachen an dem Abend, weil ich mich so lebendig fühlte.“

„An dem Abend an dem der Bormia installiert wurde, habe ich insgesamt 4 Liter innerhalb von 2 Stunden getrunken. Und das hob meinen Bewusstseinszustand massiv!!! (Vergleichbar mit einer tiefen Meditation). Das Wasser strahlt richtig, man kann es spüren. Ich musste auch viel lachen an dem Abend, weil ich mich so lebendig fühlte. Auch konnte ich die Lebendigkeit direkt in meinen Händen spüren. Ich konnte fühlen, wie die Zellen wieder mit Wasser versorgt wurden. Wie ein trockener Schwamm der wieder Wasser bekommt. Andererseits habe ich auch die Entsorgung neu erlebt…

Wenn man das Wasser trinkt, kann man die Kolloidalität fühlen und daraus alles aus eigener Erfahrung erzählen, was Sie in Ihren Vorträgen versuchen zu erklären. Mein Opa trinkt kein Leitungswasser, stellt jedoch beim Kochen verkürzte Garzeiten fest. Auch das Problem mit den Kalkrändern beim Eier kochen sowie im Wasserkocher haben sich erübrigt. Meine Oma muss sich nicht mehr zum trinken „zwingen“ im Sinne von „Ach jetzt muss ich schon wieder trinken.“ Jetzt trinkt sie ganz von alleine und ohne Zwang, und das mit Freude…“