Basis-Wasser-Wissen

BIONIK – Bio-Technik… kapiert & kopiert… für Mensch und…

Zuerst ist der interessierte Beobachter überwältigt von der Komplexität der Vorgänge im Wasser. Wenn sich aber der Blick entspannt und weitet, weg von der Analyse der Details hin zu einem Sehen mit Verstand und Herz, wird alles einfach….tief, komplex und doch einfach… denn die Natur ist einfach eins.

Die Natur arbeitet nach dem MINI-MAX-Prinzip, das bedeutet: Mit minimalem Aufwand maximalen Ertrag erzielen und erzeugen! Die Natur ist Ökonomie & Ökologie zugleich und damit ein Musterbeispiel an Effizienz, von der unsere Ökonomen bisher höchstens träumen . Das Erforschen und Erkennen ihrer Arbeitsprinzipien wird uns jetzt und in Zukunft aber helfen Techniken zu finden, die weder Mensch noch Natur verbrauchen und schädigen, sondern gesund erhalten und aufbauen. Dabei gibt es gute Nachrichten: Wir wissen schon sehr viel…. Das Wissen muss nur richtig sortiert, in die richtige Erkenntnisreihe gebracht und in richtiges Tun umgesetzt werden. Das weitere, tiefere Verstehen wird dann einfach….echte Natur-Wissenschaft kann auch einfach sein!

Und das BORMIA-Verfahren ist einfach:
  • Es erzeugt Harmonie durch Verwendung beider Wirbelrichtungen zugleich (männlicher & weiblicher Pol) und schafft so lebendige Energiefelder (Torus) mit hohem organisch- energetischem Potential (Nullpunkt- bzw. Tachyon-Energie) – so wie in der Natur.
  • Es arbeitet rhythmisch im Goldenen Schnitt (Logorhythmus) – so wie in der Natur.
  • Es arbeitet mit Implosion/Vakuum & Explosion/Druck – sowie wie in der Natur.
  • Es erzeugt Umstülpungseffekte (Inversion) – so wie in der Natur.u.v.a.m.

D.h.: Durch harmonische und rhythmische Verwirbelung dynamisiert sich das Wasser, reinigt sich und demontiert Stoffe, löscht alte Informationen (Informationscluster), schafft riesige Oberflächen für die Aufnahme natürlicher Schwingungen (Quanten/Quantenphysik) und wird so Grundlage für eine lebendige Homöopathie (natürliche informatorische Schwingungsvielfalt im Trinkwasser). Es entsteht ein jungfräuliches Lebendiges Wasser, das – erneuert und frisch – aufnahmefähiger für Stoffe (Lösungsfähigkeit) und Information ist. Natürliche Strukturen stabilisieren das Wasser und lassen ein bio-aktives Potential entstehen (Kolloidbildung, vergleichbar mit einer natürlichen Energiestatik)… Das Wasser bleibt für lange Zeit frisch & stabil und schmeckt entsprechend besonders gut.

Konzeptgebundene, apparate-technisch orientierte Verfahren haben diese Eigenschaften nicht!
Hinweis für Lebensmittelhersteller:

BIONIK, also echte Bio-Technologie, ist allen anderen Technologiekonzepten ökologisch & ökonomisch weit überlegen. Nutzen Sie diese einfache Bio-Technologie, um Ihre Kostenstruktur auf vielen Ebenen zu optimieren, die Arbeitsprozesse in der Herstellung auf ein Minimum zu reduzieren und Ihre Produkte qualitativ (Geschmack und Haltbarkeit betreffend) auf den neuesten Stand einer an der Natur orientierten und wissenschaftlich einfachen Technik zu bringen. Das schafft erhebliche Wettbewerbsvorteile und zahlt sich immer aus…